„Fürs Büro sind die nicht gebaut“

Halb- bzw. Trekkingschuhe von Salomon kaufe ich jetzt schon seit einigen Jahren. Auch bei meinen Arbeitskollegen ist die Marke recht beliebt und eigentlich waren wir alle immer sehr zufrieden. Mit meinem letzten Modell habe ich allerdings einen richtigen Griff ins sanitäre Porzellan gemacht. Von der ersten Woche quietschten die Schuhe mal mehr und mal weniger. Nach drei Monaten löste sich ein Stollen von der Contagripsohle ab und nach einem knappen Jahr war das Material an der Innenseite der Ferse am linken Schuh durchgescheuert. Letzteres lag wohl an einer schlecht gefertigten Naht unter dem Innenfutter.

Die finnische Firma Amer Sports betreibt in Garching bei München ein Outletstore, wo sie Restposten der eigenen Marken verkauft. Neben Marvic, Atomic, Wilson, Suunto und Arc´teryx gehört da eben auch Salomon dazu. Wenn ich alle heilige Zeit mal nach München komme, dann fahr ich dort eigentlich vorbei. Aus der Distanz zum Shop erklärt sich auch, warum ich mir den Zirkus einer Reklamation nicht angetan habe und den Schuh für fünf Euro lieber zum lokalen Schuster zur Reparatur brachte.

Letzte Woche war ich nun aber wieder in Garching und hab mir bei Amer Sports wieder neue Salomonschuhe gekauft. An der Kasse musste ich dann aber schon ein Wort zur Qualität meines letzten Paar loswerden und erzählte eben, was alles kaputt ging. Der Verkäufer fragte mich dann, wofür ich die Schuhe denn so benutze. Ich erzählte, dass ich sie eben jeden Tag für alle möglichen Einsatzzwecke benutze und unter anderem damit eben auch viel im Büro sitze. Zum Glück des Verkäufers hatte ich schon meine Geheimzahl eingegeben. Denn als die entscheidende Bemerkung von ihm kam, hätte es mich fast umgehauen:

„Du musst wissen, dass die Schuhe fürs Wandern und für Outdoortätigkeiten entwickelt wurden. Fürs Büro sind die nicht gebaut, das halten die auf Dauer nicht aus.“

Habt Ihr nicht nen Tipp für mich, welche Schuhe ich mir das nächste Mal für das harte Leben im Büro-Dschungel kaufen soll?

5 comments to „Fürs Büro sind die nicht gebaut“

  • Danke für den Hinweis! Und ich wunder mich immer schon, warum meine Schuhe nicht so lange halten.

  • Starglider

    Ich hätte ja nachgefragt was im Büro so „stressig“ für die Schuhe ist. Bestimmt die trockene Klimaanlagenluft oder so.

    Es ist wirklich ärgerlich:
    Egal wie teuer die Schuhe sind, man kann sicher sein das mindestens eine „Sollbruchstelle“ eingebaut wurde die die Lebensdauer begrenzt.

  • -jha-

    Die „Spider“ von Engelbert Strauss hatte ich im Frühsommer eigentlich nur aus einer Laune heraus bestellt.
    Die halten wirklich grandios. Wirklich luftig und trotzdem ziemlich guter Halt bei gleichzeitig Platz für die Zehen.
    Sowohl als Büroschuh wie auch als Laufschuh(!) geeignet und bis auf die geringe Wasserdichtigkeit (ist halt „Nur Mash“, kann man maximal ordentlich einsprühen) sind das geniale Alltagsschuhe.

  • Oliver

    Ich hab mir vor einiger Zeit Trekking-Schuhe von Adidas gekauft – im Outlet für 79 Euro (adidas AX1 Mid GTX).
    Und die Dinger sind klasse. Bequem wie ein Turnschuh, (gefühlt) leicht wie ein Joggingschuh und stabil, griffig wie ein Treckingschuh.
    Für das Geld ein wirklich guter Kauf.

  • Wallace&Gromit

    Für den harten Büroeinsatz würde ich Jack-Wolfskin empfehlen. Die haben schon hervorragende Jacken für den Weg vom Büro zu Kantine im Sortiment. Und dann haben die auch diese süßen Katzenpfötchen überall.

Leave a Reply

 

 

 

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>