Randnotizen #1

  • Cachewartung: Wenn eine Dose mit einem Zahlenschloß versperrt ist, ist es eigentlich der Sinn, dass man das Schloß anschließend wieder versperrt. Nun kann es sein, dass man – aus welchem Grund auch immer – das Schloß nicht wieder zu bekommt. Eine Nachricht an den Owner sollte dann selbstverständlich sein, oder? #GC2HX50
  • Pseudo-Earthcache: Wieder an einen Earthcache gekommen, wo es ausser einem schönen Ort nichts gab. Weder ist eine Infotafel vorhanden, noch bezogen sich die Fragen irgendwie auf die geologische Besonderheiten.  Also DNF geloggt und ausser einer Löschung und einer frechen Mail mit fadenscheinigen Argumenten keine Reaktion bekommen. Wenigstens hat der Owner den Hinweis entfernt, dass Logs ohne Foto gelöscht werden. Interessant dabei auch, dass die lokale Szene alle schöne brav nen Found geloggt habe, wo es doch offensichtlich ist, dass hier was faul ist. Naja, wenns der Statistik hilft… #GC2EFG8

4 comments to Randnotizen #1

  • Wenn der den DNF einfach so weghaut, dann wäre es wohl angemessen die Lakaien darauf hinzuweisen. Alternativ wäre ja auch ein SBA möglich, das interessiert zwar die Reviewer auch erst nach dem dritten Anlauf (siehe #GC23PT9), aber immerhin… 😉

  • Immer Motzen

    Manchmal frag ich mich, warum Du cachen gehst … Dosen die einem nicht gefallen kann man ignorieren.
    Hast so des Gschmakerl von einem Blockwart …

  • Clownfisch

    Ich mache Earthcaches, weil ich mir dort erhoffe etwas über geologischen Besonderheiten zu erfahren. Wenn ich am Ziel statt einem EC aber nur nur eine gute Aussicht mit relativ viel Müll zu sehen bekomme und dann noch Infos von einem Schild ablesen soll, das in keinsterweise etwas mit dem EC zu tun hat, komme ich mir schon verarscht vor.

    Achja und zumindest traue ich mir meinen Namen zu nennen statt anonym zu stänkern.

  • SDBH-R

    Ich sehe das mit den Earthcaches mittlerweile sowieso eher skeptisch. Gut gedacht, werden sie aber immer mehr zum Virtual degradiert (bestes Beispiel in unserer Gegend: Steinerne Brücke in Regensburg). Außerdem ertappe auch ich mich dabei, daß man nur schnell die für die Logfreigabe notwendigen Infos abliest und sich nicht wirklich mit dem Thema auseinandersetzt. Dann lieber nur Cachen (Cache = Versteck) mit dem Erfolgserlebnis, eine (halbwegs vernünftige) Dose zu finden. Und die übrigen Sachen (Sport, Wandern, Kultur, Geschichte, Geologie, Architektur etc.) lassen sich auch ganz wunderbar ohne Geocaching erleben.

Leave a Reply

 

 

 

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>