Nun ist sie hin

Dass ich nicht der Megafan von meiner LED Lenser H7 war, hab ich schon mal beschrieben. Beim ersten Nachtcache war ich begeistert, denn das Teil ist wirklich megahell. Recht bald stellte sich aber heraus, dass ich nach einer gewissen Zeit immer einen steifen Hals bekam. So suchte ich Reflektoren lieber wieder mit der normalen Lampe und nutze die H7 nur noch an den Stages oder bei heimischen Basteleien im Dämmerlicht.

Nach ein paar Wochen des Gebrauchs entstand am Ausgang vom Batteriegehäuse ein Riss in der Ummantelung des Stromkabels. Recht bald waren die einzelnen Adern sichtbar und es war nur eine Frage der Zeit, wann das Kabel abreisst.

Fault by design nennt man das wohl, oder? Und nun geht es mir so, wie wohl schon vielen, die die alte Version (bei den neueren Lampen ist dieser Bereich verstärkt) haben. Ich hab mir schon überlegt, ob ich den Lötkolben zücken soll, doch werde ich mir wohl lieber ein anderes Modell mit weniger Lichtausbeute und dafür mit längerer Laufzeit zulegen. Vorallem soll sie aber ein wenig mehr aushalten. Aus den Resten der H7 werd ich wohl eine andere Gemeinheit basteln. 😉

Beigeistert bin ich nicht, dass ich nach gut einem Jahr schon Ersatz brauche. Aber Fenix soll ja auch ganz schicke Teile haben.

Nachtrag: Hab einfach mal den Link hierher bei LED Lenser die Fratzenbuchseite gesetzt und prompt Antwort bekommen:

8 comments to Nun ist sie hin

  • Hallo!
    Das ist ein bei LED LENSER bekanntes Problem bei der H7. Du kannst sie einfach einschicken und bekommst ein neueres Modell! Ist ein Garantiefall!
    Viele Grüße

  • JR849

    Das scheint kein Einzelfall zu sein und hat auch schon zu einer rauchenden Hose geführt. :-/

  • Wernberger

    Ja, was soll man da machen. 1 Jahr ist wirklich nicht viel.
    Wie gut das es bei meiner H7-dem neuen Modell schon verstärkt ist. Gespannt bin ich jedoch dann auf die Fenix, wenn du mir sie recht bald vorführen kannst. Die defekte H7 könnte trotz allem repariert werden. In meiner Nähe ist auch eine Elektro.- bzw. Feinmechaniker Werkstatt, die könnten sich evtl. mit dem Löten beschäftigen, wobei mich natürlich auch die andere Gemeinheit die du schon wieder geplant hast, sehr interessiert [;-)]

  • -jha-

    Das ist wie mit den abbrechenden Helligkeitsreglnern am H7-Gehäuse: Ledlenser gibt kostenlos eine neue heraus.

    Das ist wohl wie mit den Garmin Vista HCX-Gummierungen: Der Hersteller ist zwar kulant, aber Rennerei hat man deswegen trotzdem.

  • -jha-

    PS: „altes Modell“: Du hast doch schon eines mit dem roten Streifen im Stirnband. Das ist dann doch schon das neue Modell, das als „verstärkt“ angepriesen wurde.

    -jha-

  • Rupa

    Wenn Du die Lampe nur für den Nahbereich brauchst und keine Reflektoren suchen wirst damit: darf ich die Zebralight H501w empfehlen? Kaum Gewicht, keine Kabel, und das gesamte Blickfeld ist komplett homogen ausgeleuchtet. Mit einem AA-Akku für 19h.

  • Clownfisch

    @Rupa: 80,- Euro und recht bequem schaut das auch nicht gerade aus.

  • ich

    @Clownfisch

    Dafür qualitativ um einiges hochwertiger, als das LL-Zeug.

Leave a Reply

 

 

 

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>