Günstige Magnete

Arbeitet man in der IT-Abteilung steht man immer wieder vor einem Problem. Wie entsorgt man alte Festplatten, die noch funktionieren oder nur einzelne defekte Sektoren haben? Es soll ja keiner an die Daten rankommen. Also entweder einen Datenschutzcontainer ordern, die Platte mit roher Gewalt zerstören oder die Festplatten mit einem speziellen Datenschreddertool bearbeiten.

Der Geocacher kann aber alten Festplatten auch durchaus etwas Positives abgewinnen. In jeder Platte sind zwei starke Dauermagneten, die man relativ einfach ausbauen kann. Man braucht lediglich einen Torxschlüssel der Größe T8 und einen flachen Schraubenzieher. Hat man die Schrauben der Deckelplatte gelöst, kommt man recht schnell ans Innenleben und die beiden Magnethalterungen auf beiden Seiten des Schreib-/ Lesekopfes.

Man entfernt nun alle weiteren Teile, bis man dann die beiden Magnete mitsamt ihren Halterungen hat. Der Magnet selbst ist meist nur mit einem Tropfen Sekundenkleber fixiert, die eigentlich Last trägt ja der Magnet selbst.

Mit einem flachen Schraubenzieher kann man die Magneten nur einfach abhebeln. Die Magnete haben zwar eine gekrümmte Form, lassen sich aber problemlos an  PETling oder Tupperdose befestigen.

Dass man gleichzeitig das Problem mit dem Schutz der Altdaten gelöst hat, versteht sich von selbst. Neue Festplatten zur Gewinnung von Magneten zu kaufen, empfiehlt sich hingegen weniger.

1 comment to Günstige Magnete

  • Ach, JETZT weiss ich, wo diese Magneten herkommen. ich hab mich schon immer gefragt, wo Magneten in solch komischen Formen verwendet werden.
    Hammawiedawasgelernt 🙂
    Gruß,
    Knipperdolling07

Leave a Reply

 

 

 

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>